Einstand am Berg

Nicht nur Olaf, Martin, Hübi und Achim zieht es am Wochenende nach Klotten zum 38. und 39. Moselbergpreis. Wie so oft aus einer Bierlaune heraus entstanden, ist ein weiterer RGO-Fahrer am Start. Nach den ersten Gehversuchen im Slalomsport will sich Pascal Wienand am Berg probieren. Wir wünschen allen viel Glück.

Deutschland Rallye

In den nächsten Tagen schaut die Rallyewelt gespannt auf den nächsten WM-Lauf in und um Trier. Auf eine niedrige Ausfallquote hoffen 21 Streckenposten die unter der RGO-Flagge auf der WP18/20 am Sonntag im Einsatz sind. Sollen doch möglichst alle Teilnehmer noch vorbeikommen. Besonders das Team mit der Start-Nr. 211. Denn hier hat auf dem „heißen“ … Weiterlesen …

Mit 1300 ccm Auto die Klasse „FS“ bis 1600 gewonnen

Für Überraschungen ist Rainer „Geppi“ Geppert immer gut. Dies merkten auch die Teilnehmer der Klasse „Freestyle“ bis 1600 ccm beim 12. Automobilslalom des AC Hohenseelbachskopf im Siegerland. Obwohl nur mit schmalen 175/60-13 Semislicks ausgerüstet, gewann Rainer diese Klasse deutlich mit seinem 1300er Corsa. Deutlichen Aufwärtstrend zeigte auch Pascal Wienand, wenn da nicht wieder eine Pylone … Weiterlesen …

Marshal bei der Deutschland-Rallye

Nach der Unterstützung des Rallye Eifel Festivals steht der nächste RGO-Streckenposteneinsatz an. Bei der Deutschland (20.-23. August) hat ein kompletter Club mit 20 Helfern abgesagt und so klingelten die Verantwortlichen bei der RGO an und baten um Unterstützung. Der Einsatz ist am Sonntag in aller Frühe bei der WP „Stein und Wein“. Die Unterlagen stehen … Weiterlesen …

Berichte Rallye Oberehe 2015

Nach einigen Jahren Oberehe-Abstinenz entscheiden wir uns alte Traditionen wieder aufleben zu lassen. Habe ich doch mit HG Dörpinghaus 1985 erste Erfahrungen in Oberehe sammeln können und zuletzt mit ihm 1998 im Toyota Corolla AE86 einen Klassensieg erzielt. Aber der Reihe nach. Als wir unsere Saisonplanung 2015 besprachen, sagte mir Dieter Voss das er zum … Weiterlesen …

44. ADAC Rallye Oberehe

Bilderbuch-Rallye Wetter hatten die 114 Teilnehmer der Rallye Oberehe am Samstag. Die Ausfallquote hielt sich mit 39 Teams auch relativ gering. Wobei man feststellen kann, dass etliche Teams alle WP’s schaffen, dann aber auf dem Weg ins Ziel „ausfallen“. Nicht so weit kamen Michael Eschmann/Fred Tiebe (Ausfall WP1) und Frank Esser/Ulrich Windt (Ausfall WP4). Bis … Weiterlesen …