Doppelsieg für Michael und Dietmar bei der „Bubi“ und „Aller Weser“

Ein Wochenende nach Maß erlebten Michael Bieg und Dietmar Moch bei der Rallye- Doppelveranstaltung „Buten un Binnen“/ „Aller-Weser“ im niedersächsischen Asendorf.

Bei beiden Veranstaltungen sicherte sich das RGO-Team jeweils den Gesamtsieg !!

Nach einer etwas über vierstündigen Anreise am Freitag zusammen mit den Club Kameraden Helmut Beckmann und H. G. Dörpinghaus wurden Technik- und Dokumentenabnahme absolviert um noch im Anschluss eine Aufschriebrunde auf dem berüchtigten IVG-Gelände zu absolvieren. Am Samstag folgte dann am frühen Morgen die Kontrollfahrt sowie der Aufschrieb auf dem Rundkurs außerhalb des IVG-Geländes.

   

Der Veranstalter hat auch in diesem Jahr wieder für eine anspruchsvolle, selektive Streckenführung im IVG Gelände gesorgt, auch der Rundkurs hatte es mit vielen schnellen Passagen „in sich“.

Alles war angerichtet für ein tolles Rallye Wochenende – lediglich der laut Wetterbericht angekündigte strahlend blaue Himmel ließ auf sich warten – im Gegenteil, noch am Freitag goss es wie aus Kübeln, was dazu führte dass die WPS auf dem IVG Gelände auch am Samstag morgen noch sehr rutschig waren.

   

Unbeeindruckt von „fehlendem Grip“ sicherten sich Michael und Dietmar bei beiden Veranstaltungen auf allen Wertungsprüfungen die Bestzeit und fuhren einen Vorsprung auf den zweitplatzierten von 1 Minute bzw. 53 Sekunden heraus. Speziell auf dem IVG Gelände ließ das RGO-Team der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance.

   

Auch Abseits der Strecke waren Bieg/Moch „ganz vorne dabei“, wenn es darum ging Spaß mit Gleichgesinnten und den freundlichen ZK-Posten und Startern zu haben.

Das perfekte Rallye Wochenende wurde dann noch mit dem Gewinn der Mannschaftswertung abgerundet, der dann selbstverständlich gebührend im Kreise der Club Kameraden gefeiert wurde.

  

Mit viel Selbstvertrauen im „Gepäck“ reisen Michael und Dietmar Anfang Mai nach Sulingen zum zweiten Lauf der Rallye Masters.