Dritter Lauf für Deutschlands Rallye-Elite in Sulingen – Dietmar Moch für Knöbel-Motorsport am Start

Hier die Schlagzeilen zur Ankündigung des 3. Lauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft:

-ADAC Rallye Masters und DRM bei ADAC Rallye ‚Rund um die Sulinger Bärenklaue‘

– IVG-Gelände: Zwei Mal 25 WP-Kilometer im größten Rallye-Irrgarten

– Gejagt: DRM-Leader Fabian Kreim im Skoda Fabia R5

– mit dabei: Dietmar Moch für Team Knöbel-Motorsport im Renault Clio

Der dritte von acht Läufen zum ADAC Rallye Masters und der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) wird vom 4. bis 6. Mai 2017 bei der 30. ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“ ausgetragen. Ein starkes Feld kämpft um den Sieg auf den 13 überwiegend neuen Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 160,5 Kilometern rund um Sulingen.

Die Protagonisten werden angeführt von den DRM-Führenden Fabian Kreim / Frank Christian (Fränkisch Crumbach / Oberhausen) im Fabia R5 von Skoda Auto Deutschland. Neben den Zweitplatzierten Dominik Dinkel / Christina Kohl (Rossach / Tiefenbach) im Brose Fabia R5 wollen auch DSK-Youngster René Mandel / Dennis Zenz (Sommerkahl / Klausen) im Ford Fiesta R5 und Philipp Knof / Alex Rath (Wülfrath / Trier) im Peugeot 208 T16 R5 vom Team Peugeot Deutschland Romo mit um den Sieg kämpfen.

Zu den Anwärtern auf die Podestplätze gehören auch der Österreicher Chris Brugger (Ford Fiesta R5) sowie der Niederländer Herman Kobus (Skoda Fabia R5) oder der Schwede Joachim Grahn (Ford Fiesta R5). Die Felder in der 2WD-Wertung hinter Leader Carsten Mohe (Crottendorf, Renault Clio R3T) und in den fünf Divisionen des ADAC Rallye Masters versprechen ebenfalls prickelnde Kämpfe.

Mittendrin…und auf  jeden Fall dabei…“unser“ RGO-Beifahrer Dietmar Moch …an der Seite von Holger Knöbel vom Team Knöbel-Motorsport aus Rheda-Wiedenbrück. Mit der Start Nr. 68 startet das Team von Knöbel-Motorsport auf einem Renault Clio in der mit 18 Teilnehmern bärenstark besetzten Division 5.

  

Der Start erfolgt am Freitag Abend um 17:31 Uhr für die Zeitenjagd auf 3 Wertungsprüfungen. Am Samstag beginnt dann die wilde Hatz wieder um 7:46 Uhr. Dann stehen weitere 10 Wertungsprüfungen auf dem Programm.

Für alle, die nicht live vor Ort sein können, zeigt der Fernsehsender n-tv immer am Sonntag direkt nach der Rallye das halbstündige Magazin ‚PS – Die Deutsche Rallye-Meisterschaft‘. Die Berichterstattung über die Rallye ‚Rund um die Sulinger Bärenklaue‘ wird am Sonntag, 07. Mai 2017, ab 07.30 Uhr ausgestrahlt. Die Wiederholung gibt es dann am 13. Mai 2017 ab 09.30 Uhr