Michael Bieg/Dietmar Moch: Countdown läuft zur Rallye Wartburg

In wenigen Tagen ist es so weit, ab dem 26. bis zum 28. Juli dröhnen die Motoren Rund um Eisenach.

Mittendrin im Starterfeld ist mit Start Nr. 12 das RGO-Team Michael Bieg und Dietmar Moch mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 9.

 

  

 

Michael reist mit breiter Brust nach Eisenach und will an die sehr guten Leistungen der letzten Rallye-Veranstaltungen anknüpfen und auch auf den ultraschnellen Wertungsprüfungen der Rallye Warburg um die vorderen Plätze in der Wertungsgruppe fighten.

Los geht es am Donnerstag um 16:30 Uhr mit dem Shakedown im Cosmodrom. Hier können die Teilnehmer ihre Boliden noch einmal ausgiebig Testen und auf die Bedingungen der Rallye einstellen.

Mit dem anschließenden Showstart auf dem Eisenacher Marktplatz beginnt pünktlich 20:30 die eigentliche Rallye. Jedes Jahr aufs Neue sorgen die zahllosen Fans für eine einzigartige Atmosphäre, denn nirgends kann man den Teams so nahe sein wie dort.

Am Freitag erfolgt dann der Start um 14 Uhr am Opel-Werk. Zu absolvieren sind die Wertungsprüfungen „Waldhaus“ und „Dreiherrnstein“ – je zweimal. Gefolgt vom Zuschauerhighlight „Cosmodrom by Night“: Nacht, Gruppenstart, glühende Bremsscheiben – Gänsehautfeeling pur.

Am Samstag geht es dann ab 7:45 Uhr auf rund 87 Wertungskilometern heiß her. So wird die komplett neue Prüfung „Nessetal“ von den Teilnehmern einiges abverlangen, Das Cosmodrom mit langer Ausfahrt bis nach Creuzburg und klassische Wertungsprüfungen rund um den Rennsteig fordern den Fahrern alles ab.

Der Servicepark ist vor den Toren des Opelwerkes eingerichtet. Hier können die Zuschauer den Teams über die Schulter schauen, Benzingespräche führen und für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Michael und Dietmar werden wieder unterstützt von H.G. Dörpinghaus und Rolf Klasen.

Die Zielankunft der ersten Teilnehmer findet gegen 16 Uhr auf dem Festplatz Spicke in Eisenach statt, Hier kann man als Zuschauer noch einmal Emotionen pur erleben.