Michael Bieg/Dietmar Moch erneut mit Pech in Sachsen

3 Starts – 3 Ausfälle; das ist die traurige Bilanz von Michael und Dietmar bei den Läufen zur Deutschen Rallye Meisterschaft im Bundesland Sachsen.

Nach dem frühen Aus und der unfreiwilligen Begegnung mit einem Baum bei der Sachsen Rallye , dem technischen Defekt (Antriebswelle abgeschert) bei der Rallye Wartburg folgte am letzten Wochenende ein weiterer Ausfall bei der Rallye Erzgebirge aufgrund eines Schaltungsdefekts in Wertungsprüfung 5.

  

   

 

Eine wirklich traurige Bilanz des RGO-Teams in den „neuen Bundesländern“. Wer aber nun denkt, dass Michael und Dietmar dies einfach so hinnehmen hat sich getäuscht. Für die Rallye-Saison 2019 haben die beiden mit „dem Osten“ noch eine Rechnung offen.

Nach dem Motto „aufstehen-Krone richten-und weitermachen“ versuchen Michael und Dietmar bereits am kommenden Wochenende bei der Rallye Bad Emstal in nordhessischen Wolfhagen ihren Gesamtsieg aus dem Vorjahr zu verteidigen. 2 Wochen später steht dann mit der 3 Städte Rallye das Saisonfinale in der Deutschen Rallye Meisterschaft auf dem Programm.