Michael Bieg und Dietmar Moch am Start bei der Rallye Stemweder Berg

Die ADAC Rallye Stemweder Berg steht in den Startlöchern. Am 14.-16. Juni macht der Tross der deutschen Rallye-Elite Station in Ostwestfalen. Im beschaulichen Lübbecke am Wiehengebirge findet der 4. Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft statt.

Mit der Start Nr. 10 sind Michael Bieg und Dietmar Moch auf Mitsubishi Lancer Evo 9 dabei. Nachdem bei den bisherigen Auftritten in der DRM der „Rallye-Gott“ es nicht wirklich gut mit dem RGO-Team gemeint hat, hoffen Michael und Dietmar für das Stemwede-Wochenende auf deutlich mehr Rallye-Glück und darauf von technischen Problemen verschont zu bleiben.

 

Die letzten 14 Tage wurden intensiv genutzt um die „Diva“ nach dem „Mißgeschick“ in Sachsen bestmöglich auf den Einsatz in Lübbecke vorzubereiten. Die Autobahn in Richtung Süden kennen Michael und Dietmar mittlerweile ganz gut.

 

 

Die Rallye Stemweder Berg beginnt am Donnerstag mit einem anspruchsvollen Shakedown. Auf zum Teil neuen und geänderten Wertungsprüfungen wird sich dann am Freitag und Samstag die Spreu vom Weizen trennen. Etliche Bestzeitprüfungen verlaufen wieder am Nord- und Südhang des Wiehengebirges und geben der Rallye den besonderen sportlichen Reiz mit sehr kurvigen und hügeligen Streckenteilen, die von den Teilnehmern höchste Konzentration verlangen. Dies verspricht erstklassigen Sport für Teilnehmer und Zuschauern.

Fotos: privat, Sascha Dörrenbächer