Michael Bieg und Dietmar Moch mit Gesamtrang 4 bei der ADAC-Saarland Rallye

Mit Gesamtrang 4 bei der ADAC Saarland Rallye beenden Michael Bieg und Dietmar Moch eine abwechslungsreiche und erfolgreiche „Evo-Saison 2017“.

Michael und Dietmar knüpften auf der 1.Wertungprüfung im Saarland nahtlos an die starken Leistungen der letzten Wochen an und belegten mit einem hauchdünnen Rückstand von nur 0,4 Sekunden Gesamtrang 2. Danach wollte das RGO-Team offensichtlich zu viel und „leistete“ sich auf den folgenden Wertungsprüfungen 3 mehr oder weniger schwere Ausrutscher und hatte somit keine Chance mehr in den Kampf um den Gesamtsieg einzugreifen. Trotz Attacke und fehlerfreier Fahrt auf den Schlussprüfungen konnte der bis dahin vollkommen sichere Podiumsplatz nicht gerettet werden.

  

Allerdings stellt die Zielankunft mit Gesamtrang 4 eine deutliche Verbesserung zum im letzten Jahr an gleicher Stelle erlebten Ausfall in der letzten Wertungsprüfung dar. Mit ein wenig Enttäuschung im Bauch und nachdenklicher Miene bei der Zielankunft wurde das Wochenende beim berühmt und berüchtigten Ouzo-Teller gemütlich beendet.

          

Sehr anspruchsvolle und ultraschnelle Wertungsprüfungen und eine tolle Organisation einer kompakten Rallye 70 hätten deutlich mehr als 54 Starter verdient.