Saisonabschluss für Dietmar Moch an der Seite von Klaus Osterhaus

Bei der Rallye Atlantis sitzt RGO-Beifahrer Dietmar Moch zum letzten mal in diesem Jahr im Rallye-Auto. An der Seite von Klaus Osterhaus steht am kommenden Wochenende die Rallye Atlantis auf dem Programm.

Der Toyota GT 86 wird nach mehrere Wochen Auszeit mit der Start Nr. 12 über die Startrampe gefahren.

 

Auf die Teilnehmer warten 8 Wertungsprüfungen über insgesamt 69 Kilometer. Die Klasse F 05 ist mit 10 Startern bei einem Gesamtstarterfeld von 42 Teilnehmern erwartungsgemäß gut besetzt. Da heißt es Daumen drücken an der Strecke und von zu Hause aus. Um Bananen wird sich Dietmar diesmal wieder selbst kümmern müssen (Insider).  Alle Glücksbringer sind allerdings wie immer wieder mit an Bord.

 

Die Rallye Atlantis bildet den Endlauf zum DMSB Rallye Cup und verspricht noch einmal Spannung um den Cup-Sieg. Der Start erfolgt um 12.01 Uhr im Industriegebiet Kaltenkirchen ( ca. 35 KM nördlich von Hamburg).

Für RGO-Vielstarter Dietmar ist der Start bei der Rallye Atlantis übrigens der 23. Einsatz in diesem Jahr. Wer hätte damit Anfang des Jahres gerechnet, nachdem doch ein Trümmerbruch am Ellenbogen nach einem Sportunfall im Januar für einen verspäteten und schmerzhaften Einstieg in die Saison gesorgt hat ?