Saisonstart für Michael Bieg und Dietmar Moch

Am 03. und 04. März ist es endlich soweit…Michael Bieg startet mit Beifahrer Dietmar Moch in die Rallye-Saison 2017.

In dem, während den Wintermonaten gewissenhaft vorbereiteten Mitsubishi Lancer Evo 9 – auch kurz „Diva“ genannt – gehen Michael und Dietmar beim 1. Lauf zur Deutschen Meisterschaft, der Rallye Saarland Pfalz in St. Wendel auf Zeitenjagd.

            

Bei der Saarland Pfalz Rallye werden 12 Wertungsprüfungen über insgesamt rd. 125 Kilometer auf Bestzeit absolviert.

Bereits am Freitagabend stehen ab 18.00 Uhr 3 WPs auf dem Plan – u.a. der für Zuschauer sehr attraktive Stadtrundkurs in St.Wendel – hier wird hautnah jede Menge Rallye-Aktion geboten. Am Samstag werden dann in 3 Schleifen weitere 9 Wertungsprüfungen gefahren. Die „Königsprüfung“ ist sicher der Rundkurs „Windpark“ in Leitzweiler. Auf 26 WP-Kilometern wird sich hier die „Spreu vom Weizen“ trennen.

Im Bosenbachstadion in St. Wendel haben die Zuschauer während der insgesamt 5 Servicepausen die Gelegenheit ganz nah am Geschehen zu sein und den Mechanikern bei der Arbeit über die Schultern zu sehen.

Mit der Start Nr. 19 geht es in einem sehr hochkarätig besetzten Starterfeld für Michael und Dietmar am Freitagabend dann endlich los in´s Rallye-Jahr 2017.

Für die Saarland Pfalz Rallye haben sich 65 Teams angemeldet, angeführt wird das Feld vom amtierenden Meister Fabian Kreim im Skoda Fabia R5. Mit Christian Riedemann (Peugeot), Dominik Dinkel (Skoda) sowie Sandro Wallenwein (Skoda) und Georg Berlandy (Peugeot) hat der amtierende Meister es in diesem Jahr mit alten und neuen Gegnern zu tun. Für Spannung in der Meisterschaft sollte gesorgt sein.

                     

 

Mit Blick auf die starke Konkurrenz in der Klasse dürfen wir gespannt sein, ob dem RGO-Team ein ähnliches Husarenstück wie bei der Saisonpremiere 2013 an gleicher Stelle gelingt; Bieg/Moch holten bei der Saarland Pfalz Rallye 2013 auf dem gelben BMW den Divisionssieg.