Ori-Oberberg

Absage Ori-Oberberg 2020

Liebe Motorsportler,

gerne hätten wir es geschafft, dass wir trotz der unsicheren Corona-Lage eine gute Orientierungsfahrt (fast) ohne Abstriche hätten durchführen können.

Bis Vorgestern haben wir auch fest daran geglaubt. Leider hat die Pandemie uns jetzt auch erreicht. Die Fallzahlen der 7-Tage-Inzidenz im Oberbergischen Kreis haben eine Höhe erreicht, die es unmöglich macht, unser Konzept mit zwei Startgruppen zu unterschiedlichen Zeiten aufrecht zuhalten. In unserem Ziellokal dürfen jetzt nur noch maximal 10 Teilnehmer gleichzeitig sein.

Unser Zeitplan ist nicht mehr durchführbar. Damit fällt auch unser Hygienekonzept, welches Grundlage für eine Genehmigung war. Es ist auch nicht anzunehmen, dass in den nächsten Wochen eine Verbesserung der Lage stattfinden wird.

Eine Fahrt ohne Start/Ziellokal, ohne Toiletten, ohne Verpflegung vor und nach der Fahrt sowie das Abwarten der Startzeit vermutlich bei Kälte und Feuchtigkeit ist auch nicht das, was Ihr und wir favoritisieren. Nicht zuletzt sind wir uns aber auch der Verantwortung bewusst, die bei einer Fahrt unter diesen Corona-Vorzeichen auf uns lastet.

Aus diesen Gründen sehen wir uns veranlasst, unsere diesjährige Orientierungsfahrt auf den nächsten Oktober 2021 zu verschieben. Da man bei Corona in Halbjahres- oder Jahresschritten denken muß, glauben wir kaum, dass wir früher veranstalten können.

Die bereits gezahlten Nenngelder werden wir in den nächsten Wochen zurück überweisen.

Wir hoffen, Euch bei bester Gesundheit spätestens im neuen Jahr wieder zusehen.

 

Mit besten Grüßen

Die RGO Fahrtleitung

 

 

 


 

Fahrtleiter: Rainer Witte – Kontakt: Ori (at) rgoberberg.de